Arbeiten Sie auf diese straffen Arme für den Sommer hin, indem Sie diese Yoga-Asanas üben

Greifen Sie diese schlaffen Arme an und lassen Sie sich stattdessen mit diesen Yoga-Asanas formen.

Ja, Yoga kann Ihnen straffe Arme geben. Probieren Sie diese 4 Posen aus, um die Vorteile zu nutzen. GIF mit freundlicher Genehmigung: GIPHY

Frauen vergessen beim Training oft, auf ihre Schultern zu achten. Das erste Anzeichen für einen trainierten Körper sind durchtrainierte Arme, da diese Tank-Top-fähigen Gliedmaßen kein Zufall sind.

Sie müssen einen zweigleisigen Ansatz verfolgen, um straffe Arme zu erreichen. Sie müssen die Muskeln mit Krafttraining aktivieren und Cardio machen, um Ihr Körperfett zu senken. Und dabei kann Yoga helfen.

Yoga wird Ihnen helfen, die volle Kapazität Ihrer Arme zu trainieren. Fast jede Yoga-Pose, in der Sie Ihren Körper anheben oder vom Boden fernhalten, stärkt und formt Ihre Arme, Schultern und Ihren Rücken für ein schlankes, starkes und geformtes Aussehen.

Hier sind fünf Yoga-Posen, die Ihnen helfen werden, straffe Arme zu bekommen, die Sie mit Stolz zur Schau stellen können:

1. Chaturanga Dandasana oder Plankenhaltung

  • Beginnen Sie mit Balasana (Kinderstellung) mit nach vorne gestreckten Armen.
  • Heben Sie Ihre Hüften an, so dass Ihre Schultern in einer geraden Linie mit Ihren Handflächen liegen und die Knie unter dem Beckenknochen platziert sind.
  • Schauen Sie nach unten und achten Sie darauf, dass Nacken und Kopf parallel zum Boden sind.
  • Achte darauf, dass deine Schultern von deinen Ohren weggedrückt sind und dein Steißbein durch die Kontraktion der Bauchmuskeln eingezogen ist.
  • Strecken Sie nun, ohne die Position Ihres Oberkörpers zu verändern, das rechte Bein nach hinten und dann das linke, indem Sie die Zehen anziehen.
  • Dein Körper sollte von den Schultern bis zu den Fersen in einer geraden Linie sein.
  • Um Ihre Körperkraft stärker herauszufordern, beugen Sie Ihre Arme an den Ellbogen und halten Sie Ihren Körper in einer geraden Linie. Der Trick besteht darin, das Körpergewicht leicht nach vorne zu drücken und die Ellbogen näher zum Oberkörper zu drehen.
  • Dein Körper sollte zwei Zentimeter über dem Boden sein. Halten Sie die Pose für mindestens 10 Sekunden mit normaler Atmung.

Yoga für straffe Arme

2. Adho mukha svanasana oder herabschauender Hund

  • Legen Sie sich in Balasana mit nach vorne gestreckten Armen hin.
  • Heben Sie Ihre Hüften in einer Tischplattenposition an. Drehen Sie Ihre Zehen nach innen, um Ihre Beine zu strecken.
  • Versuchen Sie, Ihre Fersen so zu senken, dass die Fußsohlen vollständig auf der Matte aufliegen.
  • Strecken Sie gleichzeitig Ihre Arme gerade aus, drücken Sie Ihre Brust heraus und entspannen Sie Kopf und Schultern.
  • Halten Sie die Pose für mindestens 10 Sekunden mit normaler Atmung.

3. Bakasana oder Krähenhaltung

  • Setzen Sie sich in Malasana (Girlandenhaltung).
  • Halte den Kontakt zwischen den Knien und dem Trizeps aufrecht und öffne deine Handflächen.
  • Legen Sie Ihre Handflächen direkt vor sich auf die Matte, indem Sie auf Ihren Zehen balancieren. Ihre Ellbogen sollten gebeugt sein, um Ihre Knie auf dem Trizeps zu stützen.
  • Drücken Sie Ihre Schultern von Ihren Ohren weg, heben Sie den Kopf an und verwenden Sie die Kernkraft, um die Zehen anzuheben.
  • Balancieren Sie die Pose für mindestens 10 Sekunden mit normaler Atmung.

Yoga für straffe Arme

4. Ardha-pincha Mayurasana oder Delphin-Pose

  • Komm in ardha mukha svanasana oder herabblickender Hund
  • Beugen Sie Ihren Arm an den Ellbogen und legen Sie Ihre Unterarme auf die Matte. Achte darauf, dass deine Ellbogen unterhalb der Schultern platziert sind.
  • Drücken Sie die Schultern von Ihren Ohren weg und entspannen Sie Ihren Kopf mindestens XNUMX cm über der Matte.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Brust herausgedrückt ist und die Fersen immer unten sind.
  • Halten Sie die Pose mit normaler Atmung für mindestens 10 Sekunden.

Yoga für straffe Arme

Wenn Sie Anfänger sind, machen Sie diese Asanas unter Anleitung eines ausgebildeten Yoga-Profis. Es ist zwingend erforderlich, dass Sie klein anfangen und Ihren Körper nur bis zur Grenze dehnen, die er zulässt. Wenn Sie beim Ausführen dieser Asanas zu Hause Schmerzen verspüren, brechen Sie die Übung ab.

Über den Autor
Swati Kain

Swati Kain ist Hatha-Yoga-Lehrerin und unterrichtet derzeit in Spanien. Sie hat einen postgradualen Abschluss in Yogawissenschaften vom Morarji Desai National Institute of Yoga, Neu-Delhi. Später absolvierte sie ihre Lehrerausbildung am Sivananda Yoga Vedanta Center, Kerala.

Adblock
detector